LANDSCHAFTSSCHUTZGEBIET DER BUCHT VON PAULILLES,

für eine traumhaft schöne Auszeit

Sie sind hier

Für einen Ausflug in die wilde Natur nehmen Sie Kurs auf das Landschaftsschutzgebiet der Bucht von Paulilles. Inmitten geschützter Natur können Sie sich dem süßen Nichtstun an den Stränden hingeben und die Geschichte einer ehemaligen Industrieanlage entdecken. 

EIN AUSFLUG IN DIE NATUR IN DER BUCHT VON PAULILLES

An der Küste, zwischen dem Cap Béar und dem Cap Oullestrell, erwartet Sie das Landschaftsschutzgebiet Bucht von Paulliles mit einer atemberaubenden Landschaft.

Zwischen Bergen und Meer, terrassenartigen Weingärten und Korkeichenwäldern wagen Sie sich auf ausgeschilderten Wegen auf einen Spaziergang ins Herz des Naturschutzparks.

Während passionierte Spaziergänger vom Strand aus den Küstenpfad einschlagen werden, machen sich andere an den Aufstieg zum alten Wasserschloss, das zu einem Aussichtspunkt umgewandelt wurde, von dem aus sich ein herrlicher Rundumblick auf das Gelände und die Küste bietet.

Hier sehen Sie die Webcam Anse de Paulilles

Brochure site classé de l'Anse de Paulilles >

Paulilles
Plage de Paulilles
Site de Paulilles

EIN MOSAIK DER LANDSCHAFTEN

Ihren ganzen Ausflug über werden Sie eine bunte Vielfalt an Panoramen entdecken. Kleine, durch Felsvorsprünge voneinander getrennte Strände auf der einen Seite, eine Landschaft voller leuchtender Farben auf der anderen. Man versteht auf einmal, weshalb man hier von der Côte Vermeille („die leuchtend rote Küste“) spricht!  Sehen Sie sich um, zahlreiche geschützte Pflanzen sind in den Landschaften verborgen, wie zum Beispiel die Grasnelke aus dem Roussillon, Nagelkraut aus Katalonien und die Pyrenäen-Nelke.

Vue aérienne de Paulilles

GENIESSEN SIE DIE BUCHTEN DER CÔTE VERMEILLE

Alle, die am liebsten dem süßen Nichtstun an den Stränden frönen, lockt die Bucht von Paulilles mit den schönsten Sandstränden und -buchten am Fuße der Serra de l‘Albera.

Auf Ihrem Weg werden Sie sicher die große deutsche Mauer bemerken, die im Jahr 1943 die Landung der Alliierten an der Küste verhinderte. Zeit, um mit der ganzen Familie die großen Momente der Geschichte neu aufzurollen!

Site de Paulilles

BESICHTIGUNG DER WERFT FÜR KATALANISCHE BOOTE

Wenn Sie das Meer lieben, sollten Sie sich etwas Zeit für einen aufregenden Besuch in der Restaurationswerkstatt für katalanische Boote nehmen. 

Die Zimmerleute werden Ihnen erklären, dass diese Fischerboote, die meist „katalonische Boote“ genannt werden, früher entlang der Mittelmeerküste dazu dienten, Sardinen und Anchovis mit dem Netz zu fischen.

Heute teilen die Handwerker, die dieses regionstypische, maritime Kulturgut restaurieren, ihr Know-how mit Ihnen und geben Ihnen einen Einblick, wie sie diese traditionellen und bunten Boote renovieren. Es erwartet Sie ein einmaliges Abenteuer!

Site de Paulilles

DIE EHEMALIGE SPRENGSTOFFFABRIK: EIN KULTURELLES ARBEITER-ERBE IN FREIER NATUR

Bei einer Entdeckungstour durch die Bucht von Paulilles stößt man auch auf die Spuren einer Anlage, in der sich eine der heikelsten Industrien Frankreichs befand. Um diese 115 Jahre lange Arbeitergeschichte besser zu verstehen, besuchen Sie den 17 Hektar großen Park!

Wenn Sie die Örtlichkeiten besichtigen, werden Sie zurück in das Jahr 1870 versetzt, als Alfred Nobel und sein Kompagnon Paul Barbe beschließen, eine große Sprengstofffabrik am Ufer des Mittelmeers zu bauen: Hunderte von Fabrikarbeitern, mehrere Tausend Tonnen Dynamit, eine Kirche, eine Schule, Geschäfte...

Heute sind 7 der 32 Gebäude für die Öffentlichkeit zugänglich und erlauben Ihnen, einen Einblick in dieses herausragende Industrieerbe zu erhaschen.

Site de Paulilles
Site de Paulilles

CAP AM BESUCHERZENTRUM

Im Besucherzentrum, mit origineller Museografie, Fotografien und Sammlungen von Zeugnissen, lernen Sie das Paulilles von früher kennen und erhalten einen Einblick in das Leben der Fabrikarbeiter auf der Anlage.